CDS/CDL im Selbstversuch

Auch diesen Blog werde ich offen lassen, ich habe mir CDS/CDL 0.3% gekauft via Internet und und ich habe 3 aktuelle Beschwerden:

  1. eine lange offene Wunde am linken Fussgelenk, immer noch spürbar, aber ohne Pflaster und ohne Antibiotika seit einer Woche. Leichte Einschränkung der Durchblutung der beiden Füsse, also links und rechts! Kann aber problemlos mein Motorrad benützen (Aprilia 300 ccm), und auch ohne Probleme länger spazieren!
  2. Allergie der Haut am Rücken, ich sitze ziemlich viel! Die Hautallergie begann sehr spät (> 50 Jahre alt, jetzt 66) und plagt mich seit Jahren, benütze Body-Lotion, das hilft!
  3. und gerade heute morgen eine Erkältung eingezogen (laufende Nase), Innentemperatur am Morgen 13 Grad im Camper, vielleicht nicht optimal.

Ansonsten nichts, keine Medikamente, liebe gut und gerne Wein am Abend (nicht zu knapp), schlafe sehr gut, nie Kopfweh und fühle mich eigentlich fit, nicht mehr so fit, wie ich mal war. Also ziemlich normal. Morgen werde ich 20 Tropfen CDS/CDL zu mir nehmen, 2 mal, und dann stoppen und berichten!

Also Mittwoch 27.1.2020 habe ich morgens gegen 8 Uhr 20 Tropfen mit einem Glas Wasser getrunken, so wie ich das hier gefunden habe (der Link ist mehrsprachig und sehr informativ, auch für Anfänger). Nun das Fazit ist einfach, ich habe schlicht nichts gespürt an diesem 1. Tag. Bin ein weniger länger auf gewesen, 1 Flasche Wein getrunken (verteilt auf 5 Stunden), Mitternacht dann ins Bett und wie immer sofort eingeschlafen. Bezüglich der Erkältung kann ich auch nichts berichten, diese nimmt den bei mir normalen Verlauf: untertags laufende Nase und im Bett bei gleichmässiger Wärme macht die Erkältung quasi Pause (keine laufende Nase mehr und freies Atmen auch durch die Nase). Auch meine Boboli sind stabil, mein Rücken bekam Body-Lotion vor dem ins Bett gehen!

Heute Morgen (Donnerstag 28. 1. 2021) habe ich meine 20 Tropfen wieder genommen und auch heute war alles ganz stabil normal. Ich werde das sicher bis zum Wochenende durchziehen und täglich berichten, sollte es irgend eine Statusänderung geben. Auch die laufende Nase kam zurück, einfach moderater (weniger Taschentücher), aber wie schon gestern gesagt, ein bei mir normaler Erkältungsverlauf. Nun, morgen gehts weiter ;-), vielleicht werde ich heute Abend noch was schreiben!

Donnerstag 28.1.2021 – oh Schreck lass nach. Ich habe die Dosierung um einen Faktor 10 zu tief angesetzt, weil ich bei der Umrechnung von ml, ppm und Tropfen ich nicht aufgepasst. Ich habe 0.3%, also 3000 ppm und 20 Tropfen ist ein ml, ich sollte 10ml pro Tag nehmen gemäss Protokoll C. Ich arbeite daran, habe mittlerweile heute 4 ml “konsumiert”. Aller Anfang ist schwer!

Nur kurz (Donnerstag 28.1.2021, kurz vor sieben), jetzt bin ich auf 200 Tropfen und meine Füsse sagen wow. Ok, ich kann mich täuschen, aber morgen früh nicht mehr 😉 !

Also (29.1.2021 20:23), zwei Tage mit 10 ml oder 200 Tropfen und heute abend, schon mittags scheine ich Wirkung zu spüren – in den Füssen. Kältegefühl ist weg, spüre alte Wunde eigentlich nicht mehr und Gefühl ist fast perfekt. Erkältung ist weg, aber das nehme ich nicht ernst, das ist normaler Verlauf und Allergie ist unverändert! Seien wir mal vorsichtig in der Beurteilung, morgen ist auch ein Tag!

30.1.2021 13:46 – habe grob 140 Tropfen intus und grundsätzlich könnte ich sagen, dass ich bis dato keine klare Änderung erfahren habe, ausser dass sich die Füsse ein wenig besser anfühlen. Spannend war die Nacht, ging um 22:30 ins Bett und war um 2 Uhr morgens plötzlich wach. Ging eine Zigarette rauchen und fühlte mich ausgezeichnet. Ich hatte da noch Erinnerung an einen Traum (kommt ganz selten vor), den habe ich aber wieder vergessen habe, nach dem ich locker ins Bett ging und nachher bis fast 8 Uhr geschlafen habe. Ich bleibe dran! Ach eines noch, mir scheint, dass mein Appetit gestiegen ist und ich esse (koche) 2 mal am Tag, das ist auch eher neu!

Nun ist der 1. Februar und ich habe gestern noch meine ganzen 200 Tropfen genommen, dachte ich würde heute noch weitermachen, aber heute morgen sah ich keinen Sinn mehr und habe damit die Übung abgebrochen. Also das Wichtigste, CDS generierte keine klar ersichtliche Wirkung, aber viel wesentlicher ist, dass ich auch nie eine Nebenwirkung verspürte. Nun, ich werde noch einmal, denke in einer Woche ohne CDS (!) dann ein definitives Resümee ziehen und es stellt sich natürlich die Frage, warum diese Wunderwaffe CDS (es gibt ja eine unheimliche Menge von Blogs, die über positive Wirkungen berichten) gerade bei mir keine wirklich spürbare Wirkung hatte.

Nun, wir haben Sonntag, den 7. Februar 2021. Ich mache das Fazit, jetzt definitiv. Also, für mein Leben hat sich nichts überraschendes ereignet – mir geht es stabil gut und die 50 ml CDS 0.3% haben keinerlei negativen Auswirkungen gehabt, aber eben auch nichts spürbar positives. Nun bleibt noch die Frage, warum nichts Positives? Meine Vermutung ist, dass ich eben sorgsam genug lebe! Ich bin sparsam, aber nicht bei der Ernährung, da kaufe ich möglichst lokal, nach Lust und Laune, aber eben aufmerksam, d.h. ich versuche ausgewogen mich zu ernähren und sehr vielseitig, damit ich nicht einseitig vergiftet werde, denn Gift ist überall drin und Bio ist kein wirklicher Ratgeber, ausser der Geschmack ist besser. Es könnte nun sein, dass ich akut was erwische, dann werde ich das nächste mal CDS einsetzen und darüber werde ich neu berichten!

Eine Bemerkung sei mir noch erlaubt! Denkt nach, warum darf der Verkäufer keine Werbung für CDS machen, es gibt keine Anwendungsangaben für den menschlichen Gebrauch – interessant – bei Tieren schaut das anders aus!

Beteiligen Sie sich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Verheilt die Wunde gut am Fuss? Eine Blutvergiftung wär ja etwas ganz Böses. Ich hab das nicht gekannt dieses CDS/CDL. Muss ja wirklich ein Wundermittel sein, ausser bein Ihnen. Oder vielleicht müssen Sie ein bisschen länger aushalten? Im Wohnwagen aufwachen. Sie glücklicher. Dafür würde ich die 13 Grad am Morgen mit Handkuss begrüssen. Eine Mütze auf dem Kopf und Socken an den Füssen hält die Wärme schön im Körper. Eine Allergie erst mit forgeschrittenem Alter ist auch speziell. Haben Sie eine Idee, woher diese kommen könnte? Sie wissen ja, alles hat eine Ursache. Ich experimentiere nun gerade auch ein wenig an mir rum. Weil ich kein Freund von Medikamenten bin und mir dieser Lockdown nur noch auf den Sack geht, bin ich ins Gras kauen übergegangen. Zwischendurch ein zwei munzigkleine Portionen in den Mund legen, auf der Zunge vergehen lassen und ein wenig kauen. Meine Medizin in diesem vom Bund verordneten menschenfeidlichem und Leben zerstörendem Lockdown.
    Und nicht vergessen, den Fuss gut im Auge behalten :-). Gut Nacht.

    1. Also die eigentlich verheilte Wunde am Fuss, war nie in der Nähe einer Blutvergiftung, obwohl sie mich Monate geärgert hatte. Zur Zeit, spüre ich aber, dass meine Füsse sich verbessern – nun in paar Tagen komme ich nochmals mit einem endgültigen Fazit!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.